Die FDP Chur hat sich bei den Churer Wahlen vor vier Jahren zum Ziel gesetzt, mit Einsparungen und ohne Steuererhöhungen den Finanzhaushalt in Ordnung zu bringen. Nur vier Jahre später präsentiert Stadtpräsident Urs Marti mit der Jahresrechnung 2015 und einem Ertragsüberschuss von CHF 11.5 Mio. den besten Abschluss seit 2008 und zwar ohne Neuverschuldung.

Dank Einsparungen und Optimierungen ist dies ohne Steuerfusserhöhungen gelungen. Unter Führung der FDP konnten die Finanzen der Stadt Chur ins Lot gebracht werden.

Als nächstes setzten wir uns dafür ein, die Ertragsüberschüsse gezielt in die Erneuerung der Infrastruktur einzusetzen. Damit die erfolgreiche Politik des wirksamen Handelns fortgeführt werden kann, wählen wir bei den Churer Wahlen vom 5. Juni 2016 wieder Urs Marti als Stadtrat und Stadtpräsident sowie die Kandidierenden der FDP mit Liste 4 in den Gemeinderat.

Hans Martin Meuli, Gemeinderat FDP, Chur

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here